Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Wohnkosten im Studium

Studienfinanzierung

Wohnkosten im Studium

Studierende in Deutschland haben mit den immer weiter steigenden Mietpreisen zu kämpfen und finden oft nur schwer eine bezahlbare Unterkunft. Das geht aus einem Service-Bericht des Studienfonds-Anbieters Deutsche Bildung hervor.

Demnach wünschen sich viele Studierende eine Ein-Zimmer-Wohnung in zentraler Lage. Auf Grund von Mieterhöhungen von bis zu 42 Prozent in den letzten Jahren ist das für die meisten allerdings kaum finanzierbar. Laut Deutscher Bildung sind vor allem die Wohnheimplätze des Deutschen Studentenwerks lukrativ. Für durchschnittlich 238 Euro ist einer der deutschlandweit 191.000 Plätze zu bekommen. Ein weiterer Trend sind laut Bericht (generationenübergreifende) Wohngemeinschaften und Untermieterverhältnisse bei Privatpersonen.

Falls der Studienplatz nicht weiter als eine Stunde Fahrtzeit entfernt ist, ist auch das Wohnen bei den Eltern eine Option. Wichtig sei dabei, dass die Kontaktaufnahme zu Kommilitonen und verschiedenen studienrelevanten Lerngruppen nicht darunter leidet.

Der gesamt Service-Bericht sowie weitere Hilfestellungen zu Themen rund um das Studium sind online abrufbar.

Mehr Infos

Deutsche Bildung
www.deutsche-bildung.de

abi>> 19.05.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik