Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Tipps für mehr Frauen im Informatikstudium

Umfrage

Tipps für mehr Frauen im Informatikstudium

Weg vom Nerd-Klischee hin zum Image eines Studiums mit großem beruflichem Nutzen, das den Blick über den fachlichen Tellerrand ermöglicht: Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) gibt Hochschulen Tipps, wie sie neue Studentinnen für das Fach Informatik gewinnen können.

Verglichen mit anderen Studienbereichen nehmen nach wie vor nur wenige Frauen ein Informatikstudium auf: Nur 20 Prozent der Studierenden sind weiblich. Dies ist in doppelter Hinsicht ungünstig: Auf der einen Seite werden zukünftig viele Personen mit Informatikkenntnissen gebraucht, da viele Tätigkeitsbereiche digitalisiert werden. Auf der anderen Seite nutzen nur wenige Frauen die guten Zukunftsaussichten im IT-Bereich.

Doch wie können die Hochschulen Frauen das Informatikstudium schmackhaft machen? Das hat das CHE Bachelorstudierende und Experten des Fachbereichs gefragt. Heraus kamen 14 Handlungsempfehlungen. Das Studium sollte zum Beispiel durch seine guten beruflichen Möglichkeiten und seine Verknüpfung zu nahezu jedem Fachbereich beworben werden. Weibliche Vorbilder sollten sichtbarer gemacht und das Informatikstudium verstärkt für das Lehramt angeboten werden. Monoedukative Studiengänge, sogenannte Frauenstudiengänge, hielten jedoch nur wenige der Befragten für sinnvoll.

Mehr Infos

Centrum für Hochschulentwicklung

„Frauen in IT: Handlungsempfehlungen zur Gewinnung von Frauen für Informatikstudium“ (PDF)

www.che.de/downloads/CHE_AP_222_Handlungsempfehlung.pdf

abi>> 12.02.2019

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik