Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Männer steigen häufiger beruflich auf

Ausbildung

Männer steigen häufiger beruflich auf

Die Kauffrau im Einzelhandel leitet eine Filiale, der Kfz-Mechatroniker arbeitet als Produktionsleiter: Nach einer Ausbildung ist der berufliche Aufstieg auch ohne zusätzliche Qualifizierung möglich – allerdings fast doppelt so häufig für Männer als für Frauen.

Einer Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung zufolge gelingt rund 13 Prozent der Männer, ohne Weiterbildung oder Ähnliches die Karriereleiter hinaufzusteigen. Bei den Frauen sind es nur 7 Prozent.

Außerdem zeichnet sich ab, dass bestimmte Ausbildungsberufe besonders viele Aufstiegschancen bieten. Hierzu gehören neben IT-Berufen naturwissenschaftliche, aber auch kaufmännische und unternehmensbezogene Dienstleistungsberufe – beispielsweise Fachinformatiker, Kaufleute im Groß und Außenhandel, Kaufleute im Einzelhandel, Industrie- und Bankkaufleute – sowie fertigungstechnische Berufe aus den Bereichen Mechatronik, Energie und Elektro.

abi>> 20.02.2019