Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Mehr Geld für junge Männer

Ausbildungsvergütung

Mehr Geld für junge Männer

Im gesamten Bundesgebiet haben junge Männer im Jahr 2018 durchschnittlich 2,7 Prozent mehr Ausbildungsvergütung erhalten als junge Frauen.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) wertet jährlich die tariflichen Ausbildungsvergütungen aus. Für 2018 wurden dabei deutliche Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Auszubildenden festgestellt. So erhielten junge Männer durchschnittlich 917 Euro pro Monat, während es bei jungen Frauen mit 892 Euro 2,7 Prozent weniger waren. In Ostdeutschland war der Unterschied mit 866 Euro für männliche und 845 Euro für weibliche Azubis etwas geringer.

Der Grund für diese unterschiedlichen Gehälter: die gewählten Berufe. Während sich junge Männer eher für einen gewerblich-technischen Beruf wie etwa Maurer oder Mechatroniker entscheiden, interessieren sich Frauen eher für die schlechter bezahlten kaufmännischen oder Dienstleistungsberufe wie Kauffrau für Büromanagement oder Floristin.

abi>> 25.02.2019