Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Digitale Ausbildungsberufe auf dem Vormarsch

Duale Ausbildung

Digitale Ausbildungsberufe auf dem Vormarsch

Eine Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat untersucht, welche Ausbildungsberufe im Jahr 2018 in Deutschland am häufigsten gewählt wurden. Ganz vorne mit dabei ist der neu geschaffene Beruf Kaufmann/-frau im E-Commerce.

Auf Anhieb entschlossen sich 1.300 junge Menschen für diesen Ausbildungsberuf, was ihn auf Platz 79 einer Rangliste von insgesamt 326 dualen Ausbildungen katapultierte. Diese Entwicklung sieht das BIBB als Antwort auf die fortschreitende Digitalisierung in Deutschland.

Hoch im Kurs sind auch die Berufe Kaufmann/-frau für Büromanagement und Kfz-Mechatroniker/-in mit 28.000 beziehungsweise 23.000 Neuabschlüssen. Auch die Ausbildung zum/r Fachinformatiker/-in ist ein beliebter Ausbildungsberuf und liegt aktuell auf Platz 7.

Allerdings merkt das BIBB an, dass bei vielen Menschen die Entscheidung für einen Beruf, neben dem regionalen Angebot, immer noch stark vom Geschlecht abhängt. Deshalb wurde die „Initiative Klischeefrei“ ins Leben gerufen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, jungen Menschen die Vielfältigkeit ihrer beruflichen Möglichkeiten zu verdeutlichen.

Mehr Infos

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

www.bibb.de/de/pressemitteilung_93873.php

abi>> 15.03.2019