Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Beste Chancen auf einen Ausbildungsplatz

Bewerbung

Beste Chancen auf einen Ausbildungsplatz

In Deutschland werden dieses Jahr 574.200 Ausbildungsplätze angeboten – so viel wie seit 2009 nicht mehr. Ebenfalls rekordreif: Fast 60.000 Ausbildungsplätze sind derzeit noch unbesetzt. Damit stehen die Chancen für Bewerber so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr, informiert das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Was gute Nachrichten für Ausbildungsinteressierte sind, bedeutet für die Unternehmen allerdings, dass sie ihren Bedarf an Fachkräften nicht immer decken können. Laut BIBB liegt das unter anderem daran, dass es weniger Schulabgänger gibt und sich diese immer häufiger für höhere Bildungsabschlüsse sowie ein Studium interessieren.

Das verstärkte Werben für die Berufsausbildung seitens der Unternehmen hat insbesondere junge Männer angesprochen: 384.900 fragten in diesem Jahr einen Ausbildungsplatz nach – ein neuer Spitzenwert seit 2009. Zudem konnte die Zahl der mit Männern abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf 335.500 gesteigert werden (+9.900 im Vergleich zum Vorjahr).

Gegensätzlich verlief die Entwicklung bei den jungen Frauen: Lediglich 225.100 Bewerberinnen wurden gezählt – ein historischer Tiefstand. Die Zahl der mit jungen Frauen abgeschlossenen Verträge fiel mit 195.900 nochmals um 1.800 niedriger aus als im Vorjahr. Diese Negativwerte dämpften insgesamt den Zuwachs bei der Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge, die mit 531.400 um +8.100 (+1,6 Prozent) höher ausfiel als im Vorjahr.

abi>> 14.12.2018