Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Einkommensunterschiede der Hochschulabsolventen

Gehaltsstatistik

Einkommensunterschiede der Hochschulabsolventen

In einer aktuellen Analyse des Portals gehalt.de wurden die Branchen mit den niedrigsten und höchsten Einstiegsgehältern von Hochschulabsolventen ermittelt. Auch die Einkommensunterschiede zwischen Bachelor- und Masterabsolventen wurden dabei untersucht.

Insgesamt 13.317 Datensätze wurden für die Analyse unter die Lupe genommen. Durchschnittlich verdienen Beschäftigte mit Masterabschluss rund 2.800 € mehr im Jahr als Absolventen mit Bachelorabschluss. Dabei spielt laut gehalt.de die Art des Abschlusses in manchen Branchen jedoch keine große Rolle bei der Bezahlung. Nicht nur für Grafiker und Redakteure ist dies der Fall, auch Architekten sind von einem geringen Gehaltsunterschied zwischen Bachelor- und Masterabsolventen betroffen. Dr. Philip Bierbach, Geschäftsführer von gehalt.de, erklärt das durch die kleineren Architekturbüros, die sich keine Top-Gehälter leisten können. Jobs in großen Büros seien sehr begehrt und damit limitiert.

Anders verhält es sich in Branchen, in denen Fachkräftemangel herrscht. Ein Beispiel hierfür sind die IT-Berufe. Hier kann man auch mit einem Bachelorabschluss verhältnismäßig hohe Einstiegsgehälter beziehen. Berufsfelder, in denen sich ein Masterabschluss besonders lohnt, sind die Ingenieurswissenschaften und die technische Forschung. Insgesamt gilt: Vor allem in generell weniger gut bezahlten Berufen, ist die Gehaltsdifferenz zwischen einem Bachelor- und Masterabschluss eher gering. 

Mehr Infos

gehalt.de

www.gehalt.de

abi>> 30.04.2019